Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

website
Presseinformation

Innovation, Musik und Creative Tech: Deutsche Start-ups und Künstler*innen auf der South by Southwest (SXSW)

Sieben Jahre German Haus auf der weltgrößten Convention für Interactive, Music, Games und Film

Berlin, 13. Februar 2019

70.000 Fachbesucher*innen, mehr als 2.000 Bands sowie Start-ups und Gründer*innen aus London, Amsterdam, Montreal, Los Angeles, Peking und dem Rest der Welt – die South by Southwest (SXSW) in Austin, Texas, ist der weltweit wichtigste und größte Informations- und Handelsplatz für die Kreativwirtschaft und Digitalszene. Mit der deutschen Gemeinschafts-präsentation Germany at SXSW: Wunderbar, German Haus & German Pavilion präsentieren sich zum siebten Mal über 1.000 Innovations-treiber*innen, Künstler*innen, Unternehmen, Start-up-Metropolen wie Hamburg und München und Investor*innen aus Deutschland von Samstag, den 9. bis Donnerstag, den 14. März, im German Pavilion auf der SXSW Trade Show und im German Haus in Austin. Das German Haus versteht sich als zentrale Plattform für Musik- und Innovationsthemen aus Deutschland. Es wird unterstützt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), weitere öffentliche wie private Partner*innen und durchgeführt von der Initiative Musik. Mit dem Graeber House hat das German Haus in diesem Jahr eine neue Adresse im Zentrum für Livemusik, der 6th Street in Downtown Austin.  

Der Technologie- und Start-up-Standort Deutschland holt sich Inspiration für das Mindset von morgen: Im German Haus tauschen sich Digital- und Kreativbranche und Politik mit internationalen Fachbesucher*innen über Best Practices aus und knüpfen ein globales Businessnetzwerk. Im Themen-schwerpunkt Innovation dreht es sich vom 9. bis 12. März u. a. um Future of Mobility, New Media und die Einbindung neuer Technologien wie Künstlicher Intelligenz. Zwei der Programm-Highlights sind die Lufthansa FlyingLab Konferenz und das von der ZEIT-Tochter CONVENT kuratierte Format zum Thema Plattform-Ökonomie mit Dorothee Bär, Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung im Bundeskanzleramt. Die im German Haus angebotenen Content-Formate, Präsentationen, Matchmakings und Networking Events sind für SXSW Badge-Holder täglich ab 14 Uhr frei zugänglich. Besucher*innen werden gebeten, sich für das German Haus anzumelden. 

Am Dienstag, den 12. März und Donnerstag, den 14. März wird es – zusätzlich gefördert durch die Initiative Kultur und Kreativwirtschaft des BMWi – erstmals zwei Fokustage mit dem Schwerpunkt Kreativtechnologien (Creative Tech) geben: „Diese junge und rasant wachsende Teilbranche der deutschen Kultur- und Kreativwirtschaft wird in den nächsten Jahren erheblich an Bedeutung gewinnen, sowohl für Kreative, die immer neue Wege für künstlerischen Ausdruck suchen und finden werden, als auch für etablierte Industrien, die durch  Vorleistungen der Kreativbranche und die Implementierung von Kreativtechnologien ihre globale Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft steigern können,“ sagt Ministerialrat Bernd-Wolfgang Weismann, Leiter des Referats Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. 

Allein das SXSW-Musikprogramm lockt über 160.000 Besucher*innen an: Austin City verwandelt sich zur größten Bühne der Welt – und mittendrin deutsche Acts. „Im Rahmen des weltgrößten Showcase Festivals treten 22 aufstrebende wie einzigartige Künstler*innen und Bands aus Deutschland auf. Ein besonderes Highlight ist unser Wunderbar Music Day mit Showcases von Jazzrausch Bigband, Suzan Köcher und Gurr im Musikclub Seven Grand”, sagt Aufsichtsratsvorsitzender Prof. Dieter Gorny. “Dazu präsentiert die Initiative Musik im Anschluss erstmals eine lange Konzertnacht mit 11 weiteren Bands im offiziellen SXSW Music Programm“.  Der Wunderbar: German Music Day und die Wunderbar: German Music Night finden am Mittwoch, den 13. März, im Seven Grand und im German Haus statt und stellen Bands & Acts aus Deutschland einem internationalen Fachpublikum vor, bestehend aus Festivalmacher*innen, Booker*innen, Musikmanager*innen und Journalist*innen. So vielfältig die Musik der Künstler*innen ist – sie vereint ein gemeinsames Ziel: der Durchbruch auf dem nordamerikanischen und damit größten Musikmarkt der Welt. Viele der 22 deutschen Bands und Solo-Künstler*innen aus dem offiziellen SXSW-Showcase-Programm sind ebenfalls mit abendlichen Showcases auch im German Haus zu erleben.

Weitere Informationen finden Sie in Kürze im Katalog und unter www.german-haus.com.


Press Kit


Erste Programm-Highlights | GERMANY AT SXSW 2019
 

Future Technologies & New Industries | Samstag, 9. März, German Haus
  • Eröffnungspanel kuratiert von CONVENT mit Markus Pertlwieser, Chief Digital Officer der Deutschen Bank und Dorothee Bär, der Beauftragten der Bundesregierung für Digitalisierung im Bundeskanzleramt
  • Lufthansa FlyingLab Conference mit zahlreichen internationalen Gästen und einem Sonic Robots-Showcase von Moritz Simon Geist
 Future of Work & Ethics of Technology | Sonntag, 10. März, German Haus
  • Panel mit Björn Böhning, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie mit Zukunfts- und Strategieberater Olaf Groth und weiteren internationalen Gästen
  • Fireside Chat mit Roboterpsychologin Dr. Martina Mara (Ars Electronica FutureLab Linz) und Holger Volland, Mitglied der Geschäftsleitung der Frankfurter Buchmesse und Technologieexperte
 WUNDERBAR Music Day | Mittwoch, 13. März
  • German Music Day-Showcases mit Jazzrausch Bigband, Suzan Köcher und Gurr @ Seven Grand
  • Panel & Roundtable: Night Time Economy & Music Cities u.a. mit Ariel Palitz (Night Mayor NYC) und Lutz Leichsenring (vibelab) – in Kooperation mit dem deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus New York (DWIH New York) @ German Haus



Das Wichtigste in Kürze: 

SXSW 2019 vom 8. – 17.3.2019 in Austin, Texas

GERMAN HAUS vom 9. – 14.3.2019 at Graeber House | 410 E 6th street 

Weitere Informationen und Programm: www.german-haus.com 

Offizielle Hashtags: #GermanHausSXSW, #SXSW


GERMAN HAUS Logo

Initiative Musik gGmbH 
Friedrichstraße 122
10117 Berlin
www.initiative-musik.de 

Produktion & Marketing German Haus:
IHM & Sound Diplomacy 
Interactive Programm: Openers



PR- und Öffentlichkeitsarbeit 
German Haus: buero doering

Anna Jakisch, +49 30 2790 7813

presse@german-haus.com
www.german-haus.com


logo 1

Datenschutz


Am 25. Mai 2018 trat die neue Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft. Diese ist für alle Unternehmen in Europa verbindlich. Durch sie wird die Verarbeitung personenbezogener Daten geregelt.

Als Empfänger*in in unserem geschlossenen Export-Presseverteiler erhalten Sie Pressemitteilungen und Presseeinladungen zur Initiative Musik und zu unserem Exportprojekt German Haus bei der South by Southwest, USA. Die Daten sind dafür bei unserem Anbieter für E-Mail-Marketing CleverReach GmbH & Co. KG aus Rastede/Niedersachsen gespeichert.

Gerne geben wir Ihnen Auskunft, ob und welche personenbezogenen Daten bei uns gespeichert sind. Nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen können Sie folgende Rechte geltend machen: Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung (z.B. Sperrung für bestimmte Zwecke). 

Sollten Sie in Zukunft keine Pressemitteilungen und Presseeinladungen mehr von uns erhalten wollen, können Sie sich am Ende jeder Presse-E-Mail aus dem Verteiler per Klick austragen. Alternativ können Sie uns selbstverständlich auch eine E-Mail dazu schicken und wir löschen Sie aus dem Verteiler.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Initiative Musik gGmbH
Friedrichstraße 122
10117 Berlin
Deutschland

+49 (0)30 - 531 475 45 - 0
www.initiative-musik.de